Alles anders! Wochenende in Bildern 10./11.März 2018



Unser Wochenende hat zu kurzfristig komplett geändert, weil meine Mama gestürzt ist und wir dann einen Besuch bei meinen Eltern eingeplant haben. Unser Wochenende habe wir traditionell mit Pizzabrötchen eingeleitet. Die gibt es bei uns ganz oft an einem Freitag und irgendwie erinnert mich das an meine Kindheit, weil meine Mutter das oder Hawaitoast – bei uns hieß es Bratstulle :-) - auch ganz oft freitags gemacht hat.



Samstag startete wie immer gemütlich, wir sind alle nacheinander aufgestanden – Lissy und ich waren natürlich die ersten, haben etwas gespielt und gefrühstückt, haben Einkaufslisten geschrieben und Sascha ist dann losgefahren und hat eingekauft, während ich etwas geputzt habe und mit Lissy den Müll weggebracht habe.




Sie will zurzeit immer laufen oder den Wagen schieben und wir nutzen diese kleine Strecke momentan sehr gerne aus.
Nachdem Sascha zurück war, haben wir gefrühstückt und ich habe das Essen vorbereitet. Es gab Biergulasch, mein Lieblingsessen im Winter zurzeit und es ist super leicht zu kochen, da man nur 15 min Vorbereitungszeit hat und ansonsten alles nur köcheln lassen muss :-). Lissy ist dann ins Bett und ich bin laufen gegangen. 



Danach hatten wir Hunger auf Kuchen und sich alle noch mal kurz zum Bäcker, Lissy wollte natürlich fleißig den Wagen schieben und hat als Belohnung einen Keks bekommen. Wir haben dann zusammengespielt, gelesen, Musik gehört und abends zusammen unser Gulasch gegessen. Lissy bevorzugte nur Kartoffeln und Frischkäse. 



Ich war super kaputt vom Laufen und deshalb sind Sascha und ich früh ins Bett.
Wie versprochen startete der Sonntag sonnig und warm. Ach herrlich, es war der erste Frühlingstag. Ich konnte ein bisschen ausschlafen und Sascha hat sich um Lissy gekümmert. Wir haben dann zusammen gefrühstückt – wie immer mit Speck und Ei und allem, was sonntags dazugehört. 



Dann habe ich schnell einen Kuchen für nachmittags gebacken und wir sind dann alle raus in die Frühlingssonne zum kurzen Spaziergang und Besuch auf dem Spielplatz. 




Lissy bekam dann Mittag, Sascha hat den Kartoffelsalat für abends vorbereitet und wir haben alle ein Mittagsschläfchen gehalten. Um viertel vor zwei habe ich Lissy geweckt, weil wir zum Kaffee bei meinen Eltern verabredet waren. Der Kuchen ist mir so lala gelungen, leider war der Teig etwas trocken. 



Lissy hat auf Opas Keyboard gespielt und die ersten Krokusse und Schneeglöckchen im Garten bewundert. 





Um 18 Uhr waren wir wieder zu Hause und konnten den Sonnenuntergang genießen. Ich freue mich so, dass die Tage wieder länger sind. Zu Hause gab es Abendbrot und dann ging es ins Bett. 

 Ich verlinke diesen Post noch bei Susanne von geborgenwachsen und wünsche euch einen schönen Wochenstart!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wochenende in Bildern/// Bei Oma und Opa