[Waren/Müritz] Der erste Kurzurlaub als Familie



Am Wochenende haben wir unsere Koffer gepackt und sind anlässlich unseres Jahrestages (7 Jahre!!!) nach Waren an die Müritz gefahren. Das war das erste Mal, dass wir als kleine Familie unterwegs waren und mit Elisabeth über Nacht in einem Hotel geschlafen haben.
Wir sind Samstag ganz gemütlich nach dem Frühstück los gefahren. Die Autofahrt lief super, da Elisabeth 10 Minuten nachdem wir losgefahren sind eingeschlafen ist und dann erst mal 45 Minuten geschlafen hat. Als sie aufwachte, war sie happy und hat den Rest der Fahrt gespielt und erzählt. Sie ist eine richtige Brabbeltasche geworden. Ich finde es immer erstaunlich, dass ihr zum Spielen eigentlich meine Hand reicht. Die findet sie ganz faszinierend und begutachtet sie von allen Seiten und mit allen Sinnen. Wir haben dann im Hotel Am Tiefwarensee eingecheckt. Das Hotel war wirklich nett, Babybett gab es kostenlos dazu und das Zimmer war groß und sauber. Lissy wurde gestillt und gewickelt und dann ging es in die Stadt. Waren hat uns leider nicht wirklich gefallen. Es ist alles sehr verbaut und sehr touristisch ähnlich wie auf Usedom, das ist eher nicht Unseres. Aber die Müritz ist wirklich schön und idyllisch. Sehr zu empfehlen ist das Alte Reusenhus - dort haben wir Fisch und Steak gegessen. Das Essen war super und das Ambiente wirklich extravagant, man fühlte sich wie auf einem Boot.
Danach sind wir dann zurück aufs Hotel. Dort gab es Brei für Lissy und dann ist sie auch schon eingeschlummert. Das waren viele Eindrücke für die kleine Maus. Den nächsten Tag ging es dann auch schon wieder nach Hause. 





Für einen Kurztrip war es wirklich ideal, es ist nicht weit weg mit dem Auto, man hat eine schöne Seenlandschaft und kann frischen Fisch essen. Allerdings würde ich nicht noch einmal nach Waren fahren, sondern mir ein Dörfchen in der Nähe aussuchen, welches idyllischer ist.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte