Endlich wieder laufen!!!

Gestern war es so weit und ich war nach fünfeinhalb Monaten endlich wieder in meinen Laufschuhen. Ich bin während der Schwangerschaft noch viel gelaufen und bin mit Elisabeth sogar noch einen Halbmarathon im vierten Monat gelaufen. Gestoppt habe ich dann in der 36. Schwangerschaftswoche und bin die letzten vier Wochen meiner Schwangerschaft nur noch schnell spazieren gegangen, weil der Bauch einfach zu sehr gedrückt hatte und ich alle 10min auf die Toilette musste.
Nach der Schwangerschaft brauchte ich eine Weile bis ich völlig schmerzfrei war und mich schmerzfrei bewegen konnte. Ich weiß nicht, ob das normal ist, aber ich brauchte einige Wochen bis mir mein Beckenboden nicht mehr weh tat. Ich hatte mir dann vorgenommen im Januar wieder mit dem Joggen zu starten, da kam dann der Umzug dazwischen und ziemlich kalte Temperaturen. 


Aber gestern dann habe ich abends einfach meine Laufschuhe geschnappt und bin locker los gelaufen. Ich wollte von vorhinein nur 1-2km laufen, weil ich einfach nur ein Gefühl fürs Laufen und meinen Körper bekommen wollte. Sobald ich losgelaufen bin, hatte ich wirklich ein Lächel auf den Lippen, weil ich mich so sehr gefreut hatte. Und es lief auch ganz ok. Meinen Beckenboden merke ich persönlich immer noch, aber von der Kondition her, hätte ich auch noch länger laufen können. Meine Zeit war natürlich mega schlecht 7:45 min/km, aber ich bin gter Hoffnung, dass das bald wieder auf meine Pace kommt. (5:30min/km) Ich werde mich jetzt langsam steigern und ich glaube im April werde ich dann einen Wettkampf mitlaufen, obwohl ich dieses Jahr nicht über die 10km-Distanz gehen werde.

Gibt es Laufmamas, die mir ein paar Tipps zum Wiedereinstieg geben können?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte