Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

"Der Report der Magd" von Margaret Atwood

Bild
Der Sommer ist ausgebrochen und ich komme wieder mehr zum Lesen. In dem Buchclub von Emma Watson "Our Shared Shelf" stand für Mai/Juni "Der Report der Magd" auf der Leseliste. Wer den Buchclub noch nicht kennt, sollte unbedingt mal vorbeischauen. Es wird vor allem feministische Literatur gelesen und darüber in verschiedenen Foren diskutiert.Sehr empfehlenswert und man bekommt viele tolle Buchempfehlungen und entdeckt Bücher auf die man eventuell sonst gar nicht gekommen wäre.


///Worum geht es? Die Handlung spielt im Amerika der Zukunft. Durch einen Putsch wird der Präsident gestürzt und die Verfassung außer Kraft gesetzt. An dessen Stelle tritt eine christliche Kirche, die die Republik Gilead gründet, in welcher Frauen keine Stellung haben und nur noch zum Gebären von Kindern verpflichtet werden, da die Republik aufgrund von nuklearen Katastrophen unfruchtbar zu werden droht.
Die Hauptprotagonistin ist Desfred, eine Magd und eine der noch wenigen fruchtbaren Frauen. S…

Das erste große Aua /// Elisabeths 40. Woche

Unsere Woche war wirklich vollgepackt mit Aktivitäten und ich bin wirklich froh, dass das Wochenende da ist und Sascha da ist. Ansonsten ist Lissy jetzt schon länger auf der Welt als in meinem Bauch, am Dienstag war es soweit. Das ist echt verrückt.
///Impfen ist nicht ihr Favorit Diese Woche stand unsere 2. Meningokokken B - Impfung an. Puh naja Lissy ist kein Fan, aber welches Kind ist das schon. Sobald die Heldinnen in weiß ihr Stethoskop zücken, geht das Weinen schon los. Aber wir haben uns dazu entschlossen diese freiwillige Impfung mit zu geben, also muss sie da durch. Aber es ist natürlich echt schwer, wenn dich die großen Kinderaugen anschauen und du deine Tochter an den Armen festhältst und ihr Blick sagt: "Mami wie kannst du das zulassen?" Echt schlimm für das Mamiherz. Aber gut, es ist auch nur ein Pickser.
/// Schnell wie ein Blitz, die Kleine Das Krabbeln wird hier täglich verbessert und die kleine Maus ist mittlerweile so schnell, dass ich echt hinter her sein muss…

Schlafen kann so schön sein /// Elisabeths 39. Woche

Schwuppdiwupp ist die Woche rum. Ich mag ja kurze Wochen, dass heißt, dass Sascha schneller wieder bei uns ist. Diese Woche war sehr unspektakulär für uns. Wir haben den Montag noch in Familie genossen und die restlichen Tage waren eher grau und stürmisch und deshalb waren wir viel in der Wohnung und haben gespielt und die Wohnung auf eigene Faust erkundet.
/// Huch, möchte da jemand demnächst durchschlafen? Ich möchte es nicht verhexen, aber seit Anfang der Woche schläft Elisabeth wieder so viel besser in der Nacht. Sie braucht immer noch ein bisschen um abends zur Ruhe zu kommen und schläft eher unruhig bis 22-24 Uhr, doch dann ist eigentlich seit ein paar Tagen Ruhe und sie schläft bis 5 Uhr durch, manchmal kommt sie noch einmal um 1-1:30 Uhr. Ein Traum, ich merke richtig wie fit ich bin.   Wo wir gerade beim Schlafen sind, ihre Tagschläfchen macht sie zur Zeit auch sehr intensiv. Sie schläft vormittags zwischen 1-2 Stunden und dann am Nachmittag gegen 15 Uhr auch noch mal eine Stunde…

Tipp /// Zoologischer Garten und Aquarium Berlin

Bild
Wir sind jetzt stolze BesitzerIn einer Jahreskarte des Berliner Tierparks, Zoologischen Garten und Aquarium. Zu Weihnachten haben wir den Gutschein schon geschenkt bekommen und erst jetzt geschafft ihn einzulösen. Aber! Ich glaube, das war genau richtig so.


Lissy ist jetzt fast neun Monate alt und fängt jetzt erst richtig an verschiedene Dinge in ihrem Umfeld bewusst wahrzunehmen. Also wäre ein Zoobesuch sicher vorher auch schön gewesen, aber ich denke, ich hätte davon mehr gehabt als sie.  Nun ist unsere Jahreskarte bis Juni 2018 gültig und wir werden das hoffentlich ausnutzen und ganz ganz oft Tiere anschauen gehen.




Ein kleines Kontra für das Ausstellen der Jahreskarte. Man muss ein Foto von allen InhaberInnen mitbringen. Das wussten wir nicht und es stand auch nicht auf dem Antrag. Ich dachte, die machen das einfach vor Ort, das funktioniert ja heutzutage in jedem Fitnessstudio so. Aber nein etwas spöttisch meinte die Schalterdame wie ich mir das vorstelle. Wir also noch einmal los un…

Das vierte Zähnchen kommt /// Elisabeths 38. Woche

Die letzte Woche war unsere Wohnung ein Krankenlager. Mann und Kind waren krank und diese Woche verlief somit etwas ruhiger für uns. 
/// Aua Zähnchen!!! Letzte Woche habe ich schon berichtet, dass der obere Zahn durchgebrochen ist. Jetzt sieht man ihn schon deutlich und ich verstehe, warum Elisabeth solche Probleme hatte, der ist ganz schön groß. Aber jetzt ist er raus und zeigt sich jeden Tag ein Stück mehr. Der zweite obere Schneidezahn ist diese Woche nun auch durchgebrochen. Momentan sieht man nur den Zacken und das Zahnfleisch ist ziemlich gerötet und sie hat einen kleinen Bluterguss. Arme Maus. Aber ich hoffe, wir haben ein wenig Ruhe, wenn die beiden jetzt durch sind.
/// Schlafen ist für Babys!!! Oh ja das Einschlafen ist gerade ein großer Kampf! Egal wann, ob Mittagsschlaf oder abends, es wird gezetert und gemeckert. Und dabei wird die ganze Tonlage und Lautstärke ausgenutzt. Es ist grad sehr anstrengend. Ich schiebe es mal auf die Zähnchen und den Entwicklungssprung, in dem wir…

Avon Frauenlauf 20.05.2017 in Berlin

Bild
Letzten Sonnabend war endlich der Tag da. Nach über einem Jahr (Halbmarathon Berlin April 2016) habe ich wieder an einem Wettkampf teilgenommen. Es sollte der 10km-Lauf beim Avon Frauenlauf werden, weil ich einen Lauf haben wollte, der einfach nur Spaß machen sollte und wo ich garantiert eine super Stimmung haben werde. Und ich wusste beides ist beim Frauenlauf garantiert. 


Trainiert hatte ich eher schlecht, ich habe versucht dreimal die Woche zu trainieren, dass hat ganz gut geklappt, aber da ich unter der Woche immer mit Lissy und em Kinderwagen joggen bin, war es nicht optimal. Ich bin vor dem Lauf auch noch keine 10km gelaufen und hatte wirklich Angst, ob ich es überhaupt schaffe. Aber eine Woche vorher bin ich immerhin 9km gelaufen und wusste, den einen Kilometer schaffe ich dann auch noch. Aus diesem Grund habe ich mir eigentlich nichts vorgenommen. Durchkommen war die Devise, ganz heimlich und tief in mir habe ich mir gewünscht unter einer Stunde zu laufen.


Ich war leider alleine…

Sitzend hat man eine völlig neue Perspektive /// Elisabeths 37. Woche

Puh, das waren die ersten heißen Tage dieses Jahr und Lissy konnte erstmals mit nackigen Füßen und Armen spazieren fahren. Wir waren in der letzten Woche viel unterwegs unter anderem bei meinen lieben Arbeitskolleginnen, bei Saschas Schwester und bei einem Treffen mit meiner Schwester in Berlin. Und trotzdem hat Elisabeth diese Woche viel gelernt, also los geht es.
/// Und schwupps kann sie sitzen als hätte sie es immer schon gekonnt Pünktlich letzten Freitag beim Wochenwechsel konnte sie es auf einmal. Ich habe sie in ihr Bettchen gelegt, weil ich unser Bett machen wollte und als ich mich umdrehte, saß sie auf einmal. Mein Gott, die Mami war aufgeregter als Elisabeth. Und seitdem tut sie nichts anderes als sich hinsetzen. War die Anfang der Woche noch etwas wackelig und ist auch gerne einfach gerade nach hinten gefallen, ist sie jetzt ein richtiger Profi und fällt wenn überhaupt gekonnt zur Seite. Im Sitzen lässt es sich natürlich auch viel besser spielen und so wird jetzt immer alles …

Groß werden ist gar nicht so einfach /// Elisabeths 36. Woche

Huch da ist die Woche schon wieder rum. Unsere Woche war eher unspektakulär, aber wir haben ganz viel Sonne getankt und das Traumwetter genossen. 
/// Lachen, Weinen...ich weiß nicht! Ach ja der Wachstumssprung hat uns voll im Griff. Lachen oder Weinen, sie kann sich oft nicht entscheiden und es wechselt dementspechend. Auch unsere Nächte sind sehr anstrengend in dieser Woche gewesen. Alle 1-2 Stunden ist sie wach geworden und wollte an die Brust. Durst hatte sie nicht, es geht ihr nur um die Nähe, aber es ist anstrengend für Mama und Papa. Ich habe Lissy extra die letzten zwei Tage massiert vorm Einschlafen und seitdem sind unsere Nächte wieder besser. Keine Ahnung ob es wirklich daran liegt, aber auch wenn es nur mein selbstproduzierter Plazebo ist, es wirkt :-) 
/// Wow was ist das denn? Jetzt wo die Tage endlich wärmer - sogar heiß, sind wir viel draußen und da gibt es natürlich genug zu erkunden. Gras, Blümchen, Steine, Sand -  so viele neue Dinge gibt es für Lissy zu entdecken. Wir …

Der nächste Sprung kündigt sich an /// Elisabeths 35. Woche

Kind schläft, das bedeutet, dass ich endlich ein wenig ruhige Zeit habe. Holla die Waldfee, die letzte Woche war wirklich intensiv.
/// Mama ist müde!!! Wir sind was Wachstumssprünge-/schübe anbelangt ganz gut bis jetzt weggekommen. Ja wir haben gemerkt, wenn sie in eine nächste Entwicklungsstufe gerutscht ist, aber das war alles nichts zu dem, was gerade los ist. Elisabeth war immer eine gute Schläferin. Wir haben sie gegen 19 Uhr ins Bett gebracht und meist ist sie nur einmal in der Nacht gegen 3/4 Uhr wach geworden, manchmal auch gegen 22/23 Uhr. Ansonsten konnten wir uns in der Nacht immer gut erholen. Seit dieser Woche wird sie tatsächlich ab 22 Uhr erst alle 2 und letzte Nacht sogar jede Stunde wach. Das geht bis 3/4 Uhr und dann schläft sie bis 7/8 Uhr. Anstrengend!!! 
/// Das gefällt mir nicht! Auch die Tage sind definitiv anstrengender, und da ich mich nicht in der Nacht erholen kann, kommt es mir natürlich auch viel stressiger vor. Aber es gibt Phasen, da kann man ihr gerade nic…

Gelesen/// Emily Bronte "Sturmhöhe"

Bild
Wenn man Kurzbeschreibungen liest, dann sagen die meistens, es ist eine tragische Liebesgeschichte. Und ja, das trifft es ganz gut. Ich habe das Buch schon einmal vor etlichen Jahren gelesen, konnte mich aber nicht mehr daran erinnern, worum es wirklich ging und nachdem ich die ersten 100 Seiten gelesen hatte, war ich wirklich schockiert wie düster das Buch ist.

Das Buch ist eigentlich eine Familiengeschichte der Lintons und Earnshaws, die in den Mooren Yorkshires leben. Die Earnshaws bewirtschaften Wuthering Heights (Sturmhöhe) und dazu gehört das Herrenhaus der Lintons Thrushcross Grange. Der alte Earnshaw bringt eines Tages nach einem Aufenthalt in Liverpool den Waisen Heathcliff mit, dieser freundet sich mit seiner Tochter Cathy an. Die beiden verbindet eine tiefe Freundschaft und später auch Liebe, doch Cathy heiratet Edgar Linton und stirbt kurz darauf. Darauf beschließt Heathcliff beide Familien zu vernichten. Ich fand es tatsächlich ganz schwer fürs Gemüt dieses Buch zu lesen, w…

Hoch den Popo! /// Elisabeths 34. Woche

Nach fast zwei Wochen Pause melde ich mich zurück mit einem Elisabeth-Update. Wir waren letzte Woche zu Besuch bei meiner Schwester in Stuttgart, deshalb war es hier auf dem Blog eher ruhig. Ich werde einfach alles der letzten beiden Wochen zusammenfassen. Also los gehts es!
///Hoch den Popo Elisabeth kann sich jetzt in den Vierfüßlerstand aufstellen. Es ist noch etwas wackelig und sie schafft es immer nur für ein paar Sekunden, aber sie übt fleißig und man sieht jeden Tag größere Fortschritte. Es ist wirklich so süß wie sie sich selber freut, wenn sie es geschafft hat. Auch das Sitzen klappt immer besser und sie sitzt selbstständig. Ich lege das Stillkissen um sie herum, dass sie nicht auf den Kopf fallen kann, wenn sie doch zur Seite kippt. Wir haben sie in Stuttgart auch immer in Hochstühle gesetzt und das hat sie super hinbekommen und gar keine Probleme gehabt. Ich habe jetzt einen Babyaufsatz für den Tripp Trapp gekauft, denn sie isst viel besser in dem Aufsatz als in der Newborn-S…

Ich kann sitzen, naja fast::: Elisabeths 32. Woche

Etwas verspätet, aber hier ist der kleine Wochenrückblick von Elisabeth. 
::: Mami schau mal, ich kann sitzen! Seit letztem Wochenende kann Lissy immer besser alleine sitzen. Sie schafft auch ein paar Minuten alleine, sie darf sich nur nicht ablenken. Sobald sie sich umdreht, kippt sie doch noch um, aber sie wird immer besser im Sitzen. Und wir üben auch jeden Tag mehr.  Ansonsten robbt sie weiterhin fleißig durch die Wohnung, rückwärts geht es immer noch schneller als vorwärts. Unser Baby ist auf jeden Fall mobil und man muss kräftig hinterher sein.
::: Essen macht Spaß! Füttern ist auch nicht mehr so einfach wie früher. Jetzt wird nach jedem Bissen, die Hand in den Mund gestopft, weil man ja fühlen muss, was da im Mund ist. Auch nach dem Gläschen und der Schüssel wird geschnappt. Man muss immer auf der Hut sein bei dem Mäuschen. Lissy war diese Woche auch etwas wählerisch und hat nur bestimmte Sachen gegessen und abends den Brei eher ungern gegessen.
::: Endlich wieder Krabbelgruppe!!! Uns…

Teilen muss gelernt sein /// Elisabeths 31. Woche

Juchu langes Wochenende und wir haben sogar Sascha noch die ganze nächste Woche für uns. Ich freue mich, dass wir Zeit zusammen verbringen können. 
/// Sharing is Caring Wir waren letztes Wochenende bei Freunden im Garten und haben die wunderbare Sonne genossen. Meine Freundin und ihr Mann haben selber zwei Kinder, die natürlich gerne mit Lissy gespielt haben, die ihr aber auch das Spielzeug einfach aus der Hand nehmen. Und das fand sie gar nicht lustig und hat mich mit erstaunten Augen angeschaut und losgeheult. Tja Teilen muss die kleine Maus erst mal lernen, normalerweise nimmt ihr zu Hause niemand das Spielzeug weg. Aber sie war trotzdem völlig beeindruckt und wollte kein Schläfchen machen, was wir abends gemerkt haben, da sie hundemüde war, aber auch ein wenig brauchte um einzuschlafen.
/// Nicht die Mama! Fremdeln ist auch ein Thema zur Zeit. Meine Freundin hat Lissy ganz begeistert erst mal hochgenommen und da ging auch die Schippe sofort runter und es wurde losgeheult und sie brau…

Gelesen /// Lorenzo Marone "Der erste Tag vom Rest meines Lebens"

Bild
/// Worum geht es? Ich heiße Cesare Annunziata, bin siebenundsiebzig und habe zweiundsiebzig Jahre und einhundertelf Tage meines Lebens verplempert. Aber jetzt habe ich es begriffen: Ich werde meine mühsam erworbene Weisheit nutzen und endlich damit anfangen, das Leben in vollen Zügen zu genießen.


/// Meine Meinung Ich habe das Buch immer mal wieder zur Hand genommen, aber so richtig gefesselt hat es mich einfach nicht. Es lag vor allem daran, dass mir der Hauptprotagonist Cesare nicht sympathisch war. Ich weiß nicht, ich fand einfach, dass er sich das Leben zu einfach machte und einfach gesagt hat, er ist nun mal ein Grummel und Sonderling und basta. Wenn man schon weiß, dass man schwierig ist, gerade dann sollte man versuchen wenigstens zu seiner Familie nett zu sein. Naja so ein wenig wird er das auch zum Schluss und er entwickelt eine Freundschaft zur jungen Nachbarin, aber ich fand ihn einfach unsympathisch. Das Buch ist ansonsten nett geschrieben, in einzelne Kapitel unterteilt, wa…

Das Rätsel der grünen Pupu /// Elisabeths 30. Woche

Da haben wir die 30 schon geknackt und die kleine Elisabeth ist tatsächlich heute 30. Wochen alt. Wahnsinn! 
/// Immer noch grüne Pupu Ich habe letzte Woche berichtet, dass wir mit Elisabeth bei der Kinderärztin waren, weil sie am Donnerstag grüne Pupu und auch etwas Blut in der Windel hatte. Die Ärztin meinte, es könnte ein Virus sein, wir sollten einfach schauen, wenn es ihr weiter gut geht, dann ist es ok, wenn nicht, sollten wir Montag wieder kommen. Montag war es dann eigentlich wieder ok bei ihr, also haben wir ganz normal gefüttert und ihr abends auch wieder Milchbrei gegeben. Und siehe da, nächsten Tag war die grüne Pupu zurück zum Glück nicht mehr mit einem wunden Po, denn dafür hatten wir schon alles zu Hause und konnten vorbeugen. Tja was ist nun los mit ihr? Ich vermute, dass sie den Haferbrei nicht verträgt, denn den haben wir beim ersten Mal neu ausprobiert, dann weggelassen und am Montag wieder gegeben. Genau weiß ich es natürlich nicht und sie hatte auch Mittwoch und Don…

Mein dm Einkauf

Bild
Ich war heute spontan im dm und habe ne Menge eingekauft u.a. auch ein paar neue Sachen, deshalb dachte ich, vielleicht interessiert es die eine oder andere von euch.
///Babyprodukte 

2x wasserdichte Betteinlagen 40x50 cm von Pusblu 1x Mütze von Alana 2x Hipp Kürbis mit Kartoffeln und Bio-Rind 1x Hipp Rahmspinat in Kartoffeln  ///Bastelspaß

1x Scrabbook- Sticker "Mein Jahr" 1x Scrabbook- Sticker "Baby" 1xStickerset "Baby" 1x Stickerset "Hochzeit" 1x Stickerset "Trend"
/// Badespaß 1x Palmolive Mint Shake 1x Dresdener Essenz "Taufrisch" 1x Dresdener Essenz "Tag am Meer" 1x Tetesept "Anti Stress" 1x Tetesept "Tiefenentspannung" 1x Kneipp "Spuren im Sand"
///Essen
1x Tahin 1x Rote Beete Meerettich Aufstrich 1x Kürbis Ingwer Orange Aufstrich
///Sonstiges
1x Odol Med 3 Extra White 1x Oster Servieretten 1x Garnier Fructis Oil Repair mit Avocado Shea und Olive
///Kosmetikprodukte
1x Ebelin Kosmetiktücher
1x Labellino …

::: Freche Freunde süchtig

Bild
Meine Schwester hatte mich vor etwa eineinhalb Jahren auf die Quetschies von Freche Freunde aufmerksam gemacht, weil eine Freundin von ihr dort arbeitet. Seitdem muss ich zugeben, bin ich süchtig. Ich liebe diese Quetschies für unterwegs - für mich nicht für Elisabeth :-) Sie sind einfach die Leckersten und ich kann euch sagen, ich habe viele Marken ausprobiert und war immer enttäuscht. Ich habe immer einen Snack von denen dabei. Neuerdings auch die Fruchtriegel. Ich mag einfach deren Marketingstrategie, ich lasse mich eh schnell von einer guten Verpackung und ein gutes Marketing fesseln :-) Aber wie gesagt, sie schmecken einfach auch am Besten.


Nachdem die Auswahl in meinem Rewe nicht so groß ist und ich unbedingt die Müslis ausprobieren wollte, habe ich endlich das erste Mal bestellt. Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Es gibt Probiertüten und auch Spezialangebote, das fand ich super und ich habe gleich die Frühstückstüte, die Märztüte und die Ostertüte bestellt.  Ich freue mich …

Ich bin krank ::: Elisabeths 29. Woche

Wir sind immer noch dabei uns nach dem persönlichen Schlag letzte Woche zu fangen. Das klappt mal gut mal nicht so gut, aber wir wissen, dass die Zeit alle Wunden heilen wird. 
::: Schau mal Mami, was ich Tolles kann! Die letzte Woche war für mich gefühlt reiner emotionaler Stress. Wir hatten Lissy eigentlich schon aus unserem Schlafzimmer ausquartiert ins eigene Babyzimmer, aber am Sonntag habe ich sie dann schlafend auf den Bauch gefunden mit dem Gesicht in die Matratze. Ich glaube ja als Mami hat man eine starke Intuition. Als ich sie ins Bett gebracht habe, war es mir auf einmal zu ruhig durchs Babyphone und ich hab sie wie erwähnt auf dem Bauch schlafend gefunden. Ich weiß, dass das theoretisch nicht so schlimm ist, aber da sie auch mit dem Kopf in der Matratze lag, hab ich schnurstracks das Bett wieder in unser Zimmer gepackt, dass ich es beobachten kann, wenn sie sich auf den Bauch dreht. Das Problem ist auch, dass sie sich nicht zurück drehen kann und ich habe einfach Angst, das…

Was ist das picksige Ding dort? ::: Elisabeths 28.Woche

Diese Woche hat uns ganz schon zerrüttelt und der Schmerz wird noch lange in unserem Herz sein. Es macht mich sehr traurig, dass Elisabeth so früh in ihrem Leben schon einen lieben Menschen verloren hat, aber zum Glück hat sie ihre Familie, die sie jeden Tag an ihn erinnern kann und wir haben sie. In ihr finden wir auch diesen lieben Menschen wieder und sie gibt allen Kraft mit ihrem Wesen und ihrem Lachen.
::: Die U5 Diese Woche stand die U5 an und Elisabeth wurde von oben bis unten durchgecheckt. Hier ein paar Eckdaten: Gewicht : 8750gr Größe: 70cm Kopfumfang: 43 cm Ich war ehrlich gesagt überrascht, dass sie die 9kg-Marke doch noch nicht geknackt hatte. Ich hätte schwören können, dass sie schwerer ist, aber scheinbar hat ihr Bewegungsdrang dazu geführt, dass sie doch etwas abgenommen hat:-) Alle anderen "Tests" hat sie mit Bravour gemeistert. Augen, Bewegung, Sprachentwicklung ist alles auf dem aktuellen Stand. Sie war auch ganz herzlich bis die Ärztin mit der Spritze kam. D…

Ich mag nicht schlafen ::: Elisabeths 27. Woche

Bild
Zwei Tage zu spät, aber die Woche war bei uns etwas hektisch, deshalb kommt das Update zu Elisabeths 27. Woche erst heute. Aber mein Mäuschen ist jetzt schon 6. Monate alt. Wo ist die Zeit hin?
::: Hallo Wachstumsschub Pünktlich zu Beginn der Woche hat uns der 26. Wochen-Schub voll erwischt. Oh die kleine Maus war ganz schon quengelig und hat voll allem beim Schlafenlegen protestiert. Normalerweise haben wir sie um 19 Uhr ins Bett gelegt und sie ist dann nach etwa 10 Minuten eingeschlafen. Diese Woche mussten wir vorm Schlafengehen noch einmal stillen, dann ist sie ohne Probleme eingeschlafen, ansonsten hat sie wirklich gebrüllt wie am Spieß. So schlimm fand ich es auch nicht, weil ich wirklich das Gefühl hatte, dass sie auch noch Durst hat, und es hat auch geholfen und sie ist danach friedlich eingeschlummert. Problematischer waren die Schläfchen am Tag. Da half nur frische Luft, denn sobald sie im Kinderwagen ist, schläft sie zum Glück und ich habe dadurch beim Fitbit-Wettkampf gewonn…

[Gelesen] Drew Barrymore "Wildflower"

Bild
Inhalt: Drew Barrymore berichtet in kurzen Episoden aus ihrem ereignisreichen und wilden Leben, über ihre Zeit als Kinderstar, ihrer wilden Zeit als Teenager und ihre glückliche Zeit als Mutter von zwei Töchtern.


Meine Meinung: Um gleich alles vorweg zu nehmen, das Buch ist wirklich herzlich und berührend. Ich mochte die Art und Weise wie Drew Barrymore aus ihrem Leben berichtet. Vielleicht manchmal etwas zu jovial und stark an Kraftausdrücken, aber mich hat das Buch wirklich ins Herz getroffen. Das lag vor allem daran, dass ich nie das Gefühl hatte, dass sie Selbstmitleid erzeugen wollte, sondern man einfach auf ihren Erkenntnisprozess des Erwachsenwerdens mitgenommen wurde. Ich persönlich fand es auch motivierend zu sehen wie sie ihre Ziele zielstrebig verfolgt hat. Ein ganz süßes Buch, was mir auch wieder gezeigt hat wie sehr Kinder dein Leben in eine positive Richtung verändern und sich als Mensch besser machen. Däumchen hoch!

Ich kann mich drehen ::: Elisabeths 26. Woche

Bild
In den letzten Wochen habe ich mich geärgert, dass ich nur Monatsupdates von Elisabeth mache. Auch wenn man das als frische Eltern anders sieht, sind die ersten Wochen mit einem Baby doch sehr vorhersehbar und sie lernen nicht so viel sichtbar Neues dazu. ich weiß natürlich, dass in dem Mini-Köpfchen und -Körper ne Menge vor sich geht, aber es ist nicht so offensichtlich wie in den letzten Wochen. Und da ich manchmal am Ende des Monats immer überlege, was Elisabeth jetzt eigentlich alles kann und die Hälfte wieder vergesse, möchte ich doch gerne zurück zu den wöchentlichen Updates. Also los geht es!


Der 26.Wochen - Schub ::: Elisabeth ist gerade im sogenannten 26.Wochen-Schub. In Internetforen und im Buch "Oh je, ich wachse!" liest man, dass es der Schlimmste aller Wachstumsschübe ist. Ich muss sagen, momentan ist es nicht so tragisch für uns (Klopf, Klopf, Klopf auf den dicken Holzschädel). Sie ist natürlich anhänglicher und mag es auch nicht wirklich, wenn ich den Raum verla…

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte

Bild
Die Karnevalszeit ist nun auch wieder vorbei und ich hoffe, ihr habt keinen schlimmen Kater dieses Jahr bekommen. Ich muss ja sagen, seit wir ein paar Jahre in Mainz gewohnt haben, bin ich doch etwas wehmutig, dass hier in Berlin der Rosenmontag und die Faschingszeit nicht gefeiert wird.  Traditionell am Aschermittwoch - und wie praktisch, dass es dieses Jahr auch der 1. März ist -  beginnt auch die Fastenzeit. Das bedeutet, dass vor allem Christen in den nächsten 40 Tagen also bis Ostersonntag entweder ganz streng fasten oder aber auf bestimmte Lebensmittel verzichten.


Wir sind nicht christlich erzogen worden, aber ich finde die Idee bewusst auf Dinge für einen definierten Zeitraum zu verzichten wirklich sinnvoll. Deshalb werde ich auch an der Fastenzeit teilnehmen. Da ich stille, trinke ich sowieso keinen Alkohol und rauchen tue ich auch nicht, deshalb habe ich mir folgende drei Sachen ausgesucht, auf die ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte:
Süßigkeiten (Mein Süßigkeitenkonsum s…