[Blogmas] Rezension Graeme Simsion "Der Rosie-Effekt"

In Ermangelung an schönen Aktivitäten, weil ich mich gerade mit einem Magen-Darm-Virus rumschlage, gibt es heute meine Rezension von "Der Rosie-Effekt".

Worum geht es?
Don Tillmann und Rosie sind verheiratet und leben in New York. Er hat eine Stelle als Professor an der Columbia bekommen und Rosie studiert an der Columbia Medizin und schreibt parallel ihre Doktorarbeit in Psychologie. Dann kommt Rosie mit der Neuigkeit - sie ist schwanger. Doch sind beide Baby-tauglich? Das ist die große Frage an der ihre Beziehung fast zerbricht.



Meine Meinung
Nachdem ich "Das Rosie-Projekt" im September gelesen habe, bin ich nun dazu gekommen die Fortsetzung auszulesen. Hm...also ich muss sagen, das Buch war nett. Eine schöne Unterhaltungslektüre. Mehr aber nicht. Es war ähnlich wie der erste Teil, aber es war auch nicht schlecht. Wie gesagt, man darf nicht zu viel erwarten. Das Ende war vorhersehbar, aber die Pointen waren ganz witzig.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte