2. Woche mit Elisabeth



Die zweite Woche war schon viel entspannter als die erste, so langsam finden wir uns zusammen und ich bin wirklich froh, dass Sascha noch eine Woche da war und helfen konnte. Meine Schwester kam am Wochenende und hat das kleine Lieschen zum ersten Mal gesehen und war natürlich ganz begeistert. Sie hat auch gleich ihre magischen Hände angelegt und das aufgeregte Lieschen beruhigt und Mama und Papa konnten ganz in Ruhe grillen und essen, denn Tante Kerstin hat sich um das Lieschen gekümmert. Ansonsten beruhigt sie sich immer noch unglaublich gut, wenn sie auf Saschas Bauch liegt. Unsere Hebamme meinte auch, das hilft denen zu entspannen und die ganzen Pupse rauszuquetschen. Ansonsten sind wir in der zweiten Woche endlich unserem Kuschelnest entschwunden und haben uns rausgewagt und das war so so toll und seitdem gehen wir jeden Tag eine Runde spazieren. Als wir den ersten Schritt rausgewagt haben, waren wir den nächsten Tag sogar im Biergarten und haben eine Brause getrunken. Ich musste auch einige Schlafstrampler in 56 ausmisten und neue in 62 kaufen, di epassen einfach nicht mehr so richtig von der Länge her. Wir haben Lieschen auch das erste Mal gebadet zusammen mit Papa, das waren zwar nur 5 min, aber sie fand das Wasser toll und hat nur geschrien als sie zurück in die Kälte musste.  Lieschen ist auch schon ganz oft wach am Tag und schaut sich ihre Welt an. Ihr erstes Shoppingerlebnis am Alex hat sie auch geschafft, auch wenn es so laut war, dass die Mama ziemlich Kopfweh bekommen hat und sie auch abends extrem durch war. Zum Glück kann sie jetzt alleine den Schnuller halten, zwar nicht dauerhaft aber sie saugt ihn sich ran und schnullert eine Weile daran, so muss ich sie nicht zur Beruhigung an die Brust holen. Und da sie öfter wach ist, setze ich sie auch mal für 20min in den Hochstuhl, dann schaut sie sich alles an, bis sie genug hat, aber es sind immerhin ein paar Minuten. Stillen klappt auch super gut, sie will etwa alle 2-3h an die Brust in der Nacht auch mal alle 4h. Die Hebamme hat sie auch gewogen und sie hat jetzt 4300gr, also bekommt sie ausreichend Milch J Ich bin gespannt, was das nächste Wiegen sagt. 


Meine 2. Woche
Ich wiege jetzt 68,8kg, heißt nur noch 2kg zum Gewicht vor der Schwangerschaft, was echt erstaunlich ist, denn ich könnte die ganze Zeit nur Schokolade und Kekse futtern. Die Schmerzen sind deutlich besser geworden, ich glaube auch dank der Bewegung draußen. Ich bin nach einem Spaziergang zwar noch ziemlich groggy, aber es wird definitv besser. Die Blutungen sind auch so viel besser, manchmal habe ich tagsüber gar nichts mehr, aber meine Fäden sind immer noch drin. Stimmungsmäßig geht’s mir auch viel besser und ich fühle mich immer sicherer mit ihr. Und ich merke einfach, egal wie stressig das mit ihr manchmal ist und wie müde ich bin, sie ist das größte Glück der Welt für mich.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte