Ein Nachmittag in Bad Saarow

Am Sonnabend war so unglaublich schönes Wetter, dass Sascha und ich unbedingt noch einmal raus wollten und die Sonne genießen. Er hatte dann die Idee nach Bad Saarow zu fahren und dort am Scharmützelsee entlang zu laufen.

Bad Saarow war in den 20er Jahren ein beliebter Erholungsort und der angesagte Treffpunkt der damaligen Berliner High Society. Leider hat der Ort für mich etwas vom alten Charme verloren und mir war alles zu sehr Wende-chic! Ich kann das gar nicht genau erklären, aber es ist wie auf Usedom in den größen Städten, alles ist erschlossen und mit schrecklichen Neubauten im 90er Jahre Stil gebaut. Mir fehlt da ein wenig das Natürliche und die Unberührtheit. Der See ist trotzdem traumhaft und wunderschön und wir müssen unbedingt noch andere Orte rund um den Scharmützelsee erkunden, vielleicht sind die weniger kitschig.













Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte