Ich bin zurück!!!


Ich bin zurück in Deutschland von zwei aufregenden Wochen an der Ostküste in den USA. Gestern morgen um acht sind wir in Berlin gelandet und haben erfolgreich gegen den Jetlag gekämpft. Das Blöde ist, wenn man um acht Uhr morgens landet, dass man den ganzen Tag durchhalten muss, sonst kommt man nie in den Rhythmus zurück. Also haben wir uns nur zwei Stunden hingelegt und dann versucht bis abends auszuhalten. Um zehn Uhr war dann aber wirklich Schluss und ich habe bis um halb zehn heute morgen durchgeschlafen. 
Aber es war wirklich aufregend, mein erster USA-Aufenthalt, das erste mal ein langer Flug und das erste Mal bei meiner kleinen Schwester. Schon erstaunlich, was wir in zwei Wochen alles gemacht haben, ich glaube, so wirklich realisiere ich es erst jetzt. Wir sind erst für drei Tage nach New York City, dann nach Princeton und Baltimore zu meiner Schwester und von dort aus nach Washington D.C. und Annapolis. Wir haben sehr sehr viel gesehen, geshoppt, aber auch viel entspannt, es war einfach toll. Ganz inspiriert bin ich nun zurück und wieder voller Tatendrang. Es ist schon erstaunlich wie viel Kraft dir ein Urlaub geben kann. 







Kennt jemand von euch auch das Gefühl? Und kann mir vielleicht Tipps geben wie ich diesen Schwung langanhaltend nutzen kann? :-) 
Details zum Urlaub folgen die nächsten Tage, bis dahin erst einmal einen entspannten Sonntag für euch alle und einen erfolgreichen Start in die neue Woche.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte