What I ate Wednesday...



Nach dem ganzen Umzugsgedöns bin ich nun endlich wieder da und kümmere mich um dich, mein lieber Blog. Und ich dachte mir diese Woche, ich fange am Mittwoch an und zeige euch meinen Essenstag. Ich persönlich mag diese Rubrik ja gerne und schaue mir das auch gerne auf anderen Blogs an, weil ich mir dadurch Inspirationen und Ideen für meine eigene Ernährung hole.

Frühstück


Zum Frühstück gab es einen großen Kaffee und seit einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder meine Haferflocken mit Leinsamen, laktosefreier Milch, Zimt und ein wenig geriebener Muskat. Ich habe etwas Früchtemüsli untergemischt, um es etwas süßer zu haben. Dazu gab es noch ein Glas Grapefruitsaft.

Mittag


Zum Mittag gab es ein Brot mit zwei Spiegeleiern und einer Avocado. Die könnte ich tatsächlich jeden Tag essen:-) Als Nachtisch habe ich den Rest Pomelo von gestern gegessen. Seit meine Mama vor zwei Wochen Pomelo als Dessert hatte, bin ich ganz verrückt danach.

Snack

Zum Nachmittag gab es dann einen weiteren Kaffee mit laktosefreier Milch und dazu eine Orange. Der Duft, den man beim Schälen bekommt, ist wirklich toll und versetzt einen richtig in Vorweihnachtsstimmung.

Abendbrot



Ich hatte noch so viel Gemüse vom Wochenende übrig, deshalb habe ich einfach alles (Paprika, Pilze, Möhrchen, grüne Bohnen) mit Zwiebeln und Sojasoße angebraten und Nudeln dazugegeben. Da ich meist was Süßes danach brauche habe ich einen Riegel "Vanille-Kipferl"-RitterSport genascht.

Das war dann auch das Ende meines Ernährungstages.
Habt ihr was Besonderes heute gegessen?



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte