Happy Thanksgiving!

Thanksgiving ist ja eigentlich kein deutscher Feiertag, aber seit meine kleine Schwester in Amerika wohnt, versuchen Sascha und ich den Tag ein wenig zu feiern, was bei uns immer bedeutet, einer von uns beiden kocht lecker und wir hauen uns danach auf die Couch:-) Drei Jahre lang haben wir es jedes Jahr zelebriert, leider muss es dieses Jahr für uns ausfallen, da wir gerade im Umzugsstress sind und ich
  1. noch keine Möbel geschweige denn genug Kochmaterial zu Hause habe
  2. ich keine Möglichkeit habe zu dekorieren oder nach leckeren Rezepten zu schauen, weil  ich erst am Montag (ENDLICH!!!Der Entzug hat ein Ende) Internet bekomme.
  3. Sascha auch gar nicht da ist, weil er in Wiesbaden und ich in Berlin bin
Aber um trotzdem etwas an dem Tag teilhaben zu können, wollte ich euch sagen für was ich dieses Jahr dankbar bin.



Ich bin dankbar dafür, dass wir eine so tolle Wohnung gefunden haben in Berlin. Sie ist wirklich gerade unser absolute Traum und wenn nächsten Samstag 6.12. endlich unsere Möbel kommen, ist sie endlich unser Heim.
Ich bin dankbar für meine Familie, die mir in den letzten Wochen ziemlich geholfen hat, dass ich ein paar Möbel habe, einen Fernseher und was zu schlafen.
 Ich bin dankbar für meine Schwestern und dafür, dass wir wenigstens teilweise wieder ganz nah bei einander wohnen.
Ich bin dankbar für Sascha, der gerade ziemlich viel allein stemmen muss, aber ich weiß, ich werde es ihm zeitnah wieder zurückgeben können.

Und zu letzt bin ich dafür dankbar, dass ich jetzt jede Möglichkeit in Berlin habe, ich hoffe nur sehr, jemand erkennt meine Potentiale und meinen Willen viel zu erreichen.

Erzählt mir doch für was ihr so dankbar seid dieses Jahr! Ab nächsten Montag bin ich endlich wieder online, da sollte wieder mehr auf meinem Blog passieren.
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte