[gelesen] Marcel Proust "In Swanns Welt"

Worum gehts? (Amazon Review)
Im ersten Teil von In Swanns Welt, der die Kindheit und ihre Erfahrungen darstellt, wird das Motiv der Liebe mit ihren unentrinnbaren Verhältnissen angeschlagen: man ahnt, mit welcher Kraft es einmal entwickelt werden wird. Herzstück des zweiten Teils dieses ersten Bandes ist die Liebe Swanns zu Odette - die genaueste Beschreibung und Analyse der Liebe, die die moderne Literatur hervorgebracht hat.


Meine Meinung
Puh das Buch ist wirklich schwer zu erklären. Zu allererst ist da die unglaubliche Sprache und Erzählweise von Proust. Ich muss sagen, ich fand das sehr bereichernd. Es gibt Sätze, die erstrecken sich über 2 Seiten!!! Aber ich selbst bin auch eine Liebhaberin und Nutzerin des Schachtelsatzes. Meine Geschichtslehrerin hat das des öfteren im Abi kritisiert, aber es war schwer es abzulegen. Die Beschreibungen von Proust sind so detailliert, dass man förmlich in die Welt und Gefühle der Protagonisten eintaucht. Ich fand es fabelhaft, aber es ist sicher nicht Jedermann´s Geschmack. Die Geschichte, wenn man sie so nennen kann, denn eigentlich gibt es keine wirklich Geschichte, dreht sich um die Liebe. Zu Beginn dreht sich alles um die Liebe des Erzählers zur Mutter, dann die Liebe von Swann und Odette und zum Schluss erzählt der Erzähler wieder von seiner Liebe zu Gilberte, der Tochter von Swann und Odette. 
Also ich mochte das Buch sehr, ich fand es philosophisch und nachdenklich. Es war wunderbar geschrieben mit dtetaillierten reichhaltigen Ausführungen, das muss man mögen, sonst wird es ermüdend. Es geht um Erinnerungen und man merkt, dass Proust versucht mit Hilfe des Romans seine Erinnerungen unsterblich zu machen. Wunderbar, ich kann es nur empfehlen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte