Tag des freien Buches

Heute ist der Tag des freien Buches. Ich habe gelesen, dass dieser Tag 1983 durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels eingeführt wurde. Dieser Tag dient dem Gedenken gegen die Bücherverbrennung, die am 10. Mai 1933 durch die Nationalsozialisten vollzogen wurde. An dem Tag wurde durch die Deutsche Studentenschaft zehntausende Bücher von jüdischen, marxistischen und pazifistischen Schriftstellern konfisziert und verbrannt.  

Ich liebe Bücher und kann mich nur schwer von alten Büchern trennen, selbst wenn es noch so furchtbare Bücher sind. Deshalb ist es schwer nachzuvollziehen wie Menschen dabei zusahen wie man 25.000 Bücher verbrannte.

Um den Tag zu gedenken, würde ich gerne wissen, was ihr gerade lest? Habt ihr heute bewusst gelesen? 
Ich lese zur Zeit "Don Quixote", ein ziemlich langatmiges Buch, aber ich werde mir heute ein paar Minuten nehmen und weiter lesen und daran denken, was für ein Glück ich habe, dass ich lesen kann, was ich will.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Day in the Life - Monday