Frühlingsspaziergang im Park

Trotz langem Wochenende haben wir gar nicht viel gemacht. Was daran lag, dass ich leider ganz schlimm Herpes an den Lippen hatte und Sascha für eine Weiterbildungsprüfung am Montag lernen musste. Aber rausgehen wollten wir trotzdem, vor allem weil heute das erste Mal seit Tagen wieder die Sonne gescheint hatte. Also sind wir eine Runde durch den Schlosspark Biebrich gelaufen und haben erzählt und geträumt über unsere neue Wohnung und den Neubeginn in Berlin im Sommer.





Kommentare

  1. Ja bei so einen Spaziergang kann man echt träumen
    und auch irgendwie besser reden,was wohl daran
    liegt,das man sich frei fühlt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte