12 Tips on getting inspired

Ich hab am Freitag ein bisschen bei Pinterest gestöbert und bin auf diesen Pin gestoßen. Einige der Vorschläge, setze ich schon um, aber ich fand einige wirklich hilfreich und werde versuchen mich in dieser Woche daran zu halten.


Bleib gesund!

1. Trinke ein Glas Wasser 
Quelle: Pinterest
Wenn man am Morgen aufwacht, ist es besser ein Glas Wasser zu trinken, um den Tag frisch zu beginnen. Ich habe sogar gelesen, dass man ein wenig Zitrone ins Wasser geben soll. Das hilft dem Körper die Nährstoffe besser aufzunehmen.

2. Bewegung und Sport
Tägliche sportliche Aktivität erhöht deinen Energiehaushalt, baut Stress ab und verhilft zu einer besseren Stimmung.

3. Schlafen
Wenn du ausreichend schläfst, hast du mehr Energie für die Dinge, die dich glücklich machen.

Den Tag planen!

4. Setze dir drei wichtige Aufgaben
Jeden Morgen setze dich hin und schreibe drei Aufgaben auf, die du an dem Tag schaffen willst.

5. Die 50/10-Regel
Nimm dir 50 Minuten Zeit an einer wichtigen Aufgabe zu arbeiten und mache dann 10 Minute Pause um dich neu zu fokussieren.

6. Reflektiere dich täglich
Beende den Tag, indem du dir 10 Minuten Zeit nimmst und dich und den Tag reflektierst und dir Verbesserungen überlegst.

Lernen ein Leben lang!

7. Lesen
Lesen erhöht dein Wissen und das wiederum bringt dir immer neue Ideen und du bleibst inspiriert.

8. Browsing
Tutorials oder wissenschaftliche Anleitungen lesen, verbessert deine Fähigkeiten.

9. Brainstorm
Wenn du ein Brainstorming machst, kann es für dich zu einer Ideen-Goldmiene werden.

Konzentriere dich auf Dinge, die dich glücklich machen!

10.Zeige Dankbarkeit!
Überlege dir jeden Morgen 10 Dinge für die du dankbar bist. Das hilft dir zu sehen, wofür du glücklich sein kannst.

11. Räume deinen Schreibtisch auf!
Ein sauber Schreibtisch hilft, dass du Zeit hast, dich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren und fokussiert zu bleiben auf die Arbeit, die erledigt werden muss.

12. Nimm dir Zeit für Dinge, die dir Spaß machen!
Baue dir in deinen Tag Zeit ein, die du für Dinge nutzt, die dir Spaß machen. Das hilft zu entspannen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte