Old fashioned Soft Pumpkin Cookies

Ich bin diesen Herbst im absoluten Kürbisfieber. Egal wo, an allem kann für mich Kürbis ran:-) Und da auch auf meiner Herbstliste stand, dass ich Kürbiskekse backen wollte, hab ich das letzte Woche gleich mal ausprobiert und eine Freundin kam zu mir und dürfte gleich Geschmackstesterin spielen. Rezept habe ich übrigens hier geklaut :-) Das Rezept reicht für etwa zwei Bleche, also etwa 30 Kekse.

Zutaten:
  • 1/2 cups Mehl (Die Cup-Size-Dinger gibt es übrigens günstig für 2 Euro bei IKEA:-))
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 cups Zucker
  • 1/2 cup weiche Butter
  • 2 cups gekochten Kürbis ( Ich habe Hokkaido genommen, es geht aber auch wunderbar Butternuss-Kürbis)
  • 1 großes Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker und ich hab noch eine halbes Fläschen Vanillearoma genommen
Los geht´s:
Zuerst das Ei, den Zucker, die Butter, Salz und das Vanillearoma verrühren. Dann den Zimt, das Muskat und den Kürbis unterrühren und alles mit dem Mehl und dem Backpulver zu einem Teig verkneten.

Dann Löffelgroße Klekse auf das Backblech verteilen und etwa 20min bei 170° backen. Und Violà...fertig sind sie.

Ich hab insgesamt mit Kürbis schälen und Kochen nicht mal 40 Minuten gebraucht. Super easy und schnell! Am besten schmecken sie leicht abgekühlt frisch aus dem Ofen. Die Kekse sind wirklich super fluffig und schmecken sehr sehr gut.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Day in the Life - Monday