[gesehen] Argo

Ich war am Freitag seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder tanzen mit meinen Mädels. Das hatte zur Folge, dass ich am Samstag ziemlich durchgerockt war und sehr empfänglich fur einen DVD-Abend mit Sascha war.
Wir haben uns TED (Saschas Wahl) und ARGO (meine Wahl) ausgeliehen und ich möchte euch gerne meine Meinung zu ARGO verraten:-)
 
Worum gehts?
Es ist 1979 - die Zeit der islamischen Revolution im Iran. Im November wird die amerikanische Botschaft in Teheran gestürmt, weil der amerikanische Präsident Carter den Ex-Präsident des Iran in die USA hat einreisen lassen, dass dieser seine Krebserkrankung behandelt kann. Bei der Erstürmung der Botschaft fliehen sechs amerikanische Mitarbeiter und finden Unterschlupf in der kanadischen Botschaft. Aus Angst, dass diese für Spione gehalten werden könnten, handelt die CIA mit der kanadischen Botschaft einen Plan aus, die sechs Flüchtlinge unbemerkt aus dem Iran zu schaffen. Als Filmteam getarnt sollen sie über den Flughafen Teheran nach Amerika gebracht werden.

Meine Meinung:
Der Film basiert auf einer wahren Geschichte, was ich ehrlich gesagt immer schon sehr spannend finde, denn das wirkt einfach noch viel realer und dadurch, dass der Film ein gutes Ende nimmt - soviel sei verraten - kann man sich super in die Charaktere einfinden.
Produziert und Regie führte Ben Affleck. Trotz aller Vorurteile sollte das nicht abschrecken, denn der Film ist wirklich spannend und aufregend. Er wurde 2013 bei den Oscars als bester Film geehrt und ich muss sagen, absolut zu Recht. Was ich toll fand, war, dass der Film nicht Action überladend war und er eigentlich ziemlich ruhig war. Und trotzdem war er spannend und man war bei jeder Szene dabei. Schön fand ich auch, dass sie in dem Film mit historischen Aufnahmen gearbeitet haben und diese immer wieder eingebettet haben.
Das Ben Affleck nun unbedingt ein Hauptrolle übernehmen musste, ist mir nicht ganz klar, ich denke, es hätte jemand anderes durchaus besser machen können, aber dennoch verdient der Film eine dicke Eins und ist ein MUST-SEE.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte