Hambacher Schloss und Neustadt an der Weinstraße

Nach den letzten Wochen des Umzugs stand diesen Sonntag endlich mal wieder ein Ausflug auf den Tagesplan. Sascha hatte vorgeschlagen nach Neustadt zum Hambacher Schloss zu fahren.
Das Wetter war leider nicht so toll wie letztes Wochenende aber immerhin hat es nicht geregnet.
Wir sind zuerst zum Hambacher Schloss und haben uns das Schloss und die Ausstellung angeschaut.
Am 1.Juni 1832 fand dort das Hambacher Fest statt, indem Oppositionelle für mehr Freiheit und eine Einheit Deutschlands kämpften. Somit steht das Hambacher Fest zwischen der Zeit der Restauration und des Vormärz.
Das Schloss ist wirklich schön restauriert worden und man hat von dort einen super schönen Ausblick. Für meinen Geschmack hätte man etwas mehr vom Alten erhalten können, aber da es auch für Sitzungen und Privat gemietet werden kann, musste man wahrscheinlich viel modernisieren.
Die Ausstellung fand ich sehr schön konzeptioniert. Man kann viel selbst anfassen und hören. Man wurde gut informiert ohne das man mit Daten überfrachtet wurde, und Kinder haben sicher auch ihren Spaß, denn man konnte in die Kleidung der damaligen Zeit schlüpfen oder aber Lieder hören, die auf dem Fest gespielt wurden. Wirklich eine tolle Ausstellungskonzeption- Inhaltlich fehlte mir der Bezug zu den Burschenschaften, denn immerhin stand das Hambacher Fest wie auch das Wartburg Fest in dieser Tradition. Aber gut vielleicht wollten die Kuratoren diese Verbindung auch nicht. Ansonsten wirklich sehenswert, Eintritt ist mit 4,50 Euro nicht teuer und wirklich lohnenswert.
Hambacher Schloss

Innenhof des Hambacher Schlosses

Innenhof des Hambacher Schlosses

Sascha auf den Treppen des Hambacher Schlosses

Karin auf dem Hambacher Schloss

Blick vom Hambacher Schloss

Knuddeln

Blick vom Hambacher Schloss
Danach sind wir dann noch nach Neustadt um uns die Altstadt anzuschauen. Neustadt ist ähnlich wie all die süßen Fachwerkstädtchen in der Pfalz. Zumindest die Altstadt, der Rest ist ziemlich verbaut. Die Altstadt ist schön, aber auch sehr auf Touris aus, Irgendwie hat sie mich jetzt nicht umgehauen, da gibt es in der Ecke schönere kleinere Städtchen, die sich auf jeden Fall mehr lohnen.
Altstadt von Neustadt

Haus des Weines

Neustadt an der Weinstraße

Marktplatz Neustadt an der Weinstraße

Marktplatz

Marktplatz

Marktplatz

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Day in the Life - Monday