Day 1: Es gibt einen neuen Papst

Ich hab in letzter Zeit ein wenig darüber nachgedacht, ob ich eventuell meinen Blog verändern sollte und ihm ein eher spezielleres Thema geben sollte wie Fashion oder nur Bücher und Filme oder ähnliches. Allerdings geht es mir beim Lesen von Blogs immer so, dass die mir dann etwas zu langweilig werden und das ich eigentlich die persönlichen Blogeinträge am Spannendsten finde. Ich lese auch gerne Reviews und Outfit of the Days, aber ich mag auch, wenn Blogger einen ein wenig an ihrem Leben teilhaben lassen, da kommt man sich nicht so alleine mit seinen Marotten und Zweifeln vor. Zurück zum Eigentlichen...ich will eigentlich gar nicht, dass mein Blog thematisch eingeschränkt ist, ich will eigentlich nur aus meinem Alltag erzählen und mich selber erinnern. 

Also dachte ich, ich stell mir diesmal selber eine Challenge und versuche 100 Tage jeden Tag zu bloggen, das wird sicher hart, denn wie man an der Blogmas-Challenge und ähnlichen gesehen hat, fange ich immer ganz enthusiastisch an und dann holt mich doch der Alltag mit seiner wenigen Zeit ein, aber gut, Hauptsache ich habe ein Ziel:-)

Zum heutigen Tag, anscheinend ist ein neuer Papst gewählt wie ich gerade auf Zeit Online lese. Ich muss mich gleich mal zu den Tagesthemen gesellen und mich informieren. 
Ansonsten war heute wieder ein wirklich seltsamer Tag, auf Arbeit wird die Stimmung immer angespannter, dass strengt ein wenig an. Und ich warte gerade auf Nachricht, ob Sascha vielleicht doch schon heute nach Hause kommt...ok er kommt erst morgen, grad kam die Nachricht *schnief*
Da hier wieder der Winter mit 20cm Schnee eingebrochen ist, dachte ich mir, kann ich ein letztes Mal meine Lieblingsstrickjacke tragen, die ist so schön warm und gemütlich. 


Zu meinen To-Do´s für morgen:
 - an meiner Hausarbeit schreiben
 - 100 Sit ups (ich nehme das Projekt Waschbrettbauch mal in Angriff)
 - keine Süßigkeiten



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Day in the Life - Monday