What I ate: Montags-Edition

Heute war für mich verlängertes Wochenende - naja obwohl eigentlich nicht , da ich nur Uni-Kram zu erledigen hatte. Aber essen muss man ja trotzdem, also hab ich heute wieder einen What-I-ate-Post.

Frühstück 9 Uhr 
Zum Frühstück gab es 3 EL Haferflocken mit einer geschnittenen Banane und Blaubeeren mit Milch und Zimt. Dazu hab ich eine große Tasse Kaffee getrunken und einen halben Liter Wasser mit einer Multivitamintablette.


Mittag 13 Uhr
Zum Mittag gab es Reste vom Samstag. Sascha hatte Asiatisch gekocht. Echt lecker. Und es gab Restsalat von gestern Abend. 





Snack 16 Uhr
Als Nachmittagssnack hatte ich einen Naturjoghurt mit Marmelade, welche meine Mama selbst gemacht hat und die ist wirklich unschlagbar.

 
Abendessen 19 Uhr
Zum Abendessen gabs bei uns selbstgemachte Erbsensuppe mit einem Brötchen. 
Normalerweise gibt es bei mir nicht zweimal was warmes am Tag, aber es ist so kalt zur Zeit. Getrunken hab ich ein Liter Wasser und etwa 2 Liter Tee.



                        Was gab es bei euch schönes?
 


Kommentare

  1. Das sieht ja alles sehr lecker aber am Abend Erbsensuppe wäre für mich nichts.
    Bei mir gab es morgens Müsli,mittags Borschsuppe vom Samstag als Kompott Banane.
    Zum Kaffee hat es selbst gemachten Russischen Zupfkuchen gegeben und abends gab es Brot mit Bismarkhering dazu Tomaten und eine Apfelsine.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freitagslieblinge vom 28.Oktober 2016

Day in the Life - Monday