Crazy Day

Oh mein Gott, heute war so ein verrückter Tag auf Arbeit und ich muss zugeben, ich hab mich das erste Mal etwas überfordert gefühlt. Der gesamte Vertrieb war heute auf dem Sales Meeting in Kaiserslautern und ich war als Einzige im Büro um die Stellung zu halten. Natürlich hatte ich am Vormittag zwei scharfe Angebote, mein System im Computer hat nicht funktioniert und so war ich zackig unter Zeitnot. Zusätzlich quetschten mich die Unterschriftsberechtigten mit endlosen Fragen aus, auf denen ich keine Antwort wusste. Aber es hat alles funktioniert und um elf waren die beiden Sachen raus. Dann konnte ich mich in Ruhe der Indikation widmen, die im Laufe des Tages rausmusste. Es hatte so schön werden können, aber nein, dann rief mich ein Außendienstler an und meinte, dass ein Kunde gerne annehmen möchte und ich mich drum kümmern sollte. Das war meine zweite Panikattacke, weil ich so was noch nie gemacht hatte und keine Ahnung habe, was man da alles beachten muss. Aber naja man lernt am Besten, wenn man ins kalte Wasser springt. 
Zum Glück war der Tag auch irgendwann zu Ende und jetzt lieg ich im Bettchen, hab meine Yankee Candle an und werde in Ruhe Gossip Girl schauen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte