Freitag ist Freutag

Heute war Arbeitstag. Von 8:30-17:30 Uhr arbeiten, da bleibt nicht so viel Zeit für andere Dinge. Aber Sascha hat mich heute überrascht und kurz vor Arbeitsschluss hat er mir geschrieben, dass er doch das ganze Wochenende frei hat. Ach bin ich froh und zum Glück geht sein Praktikum auch nur noch eine Woche. Wenn ich überlege, dass wir Anfang Juli gestartet sind, bin ich doch froh, dass es so schnell vorbei gegangen ist.
Mein Outfit heute hatte ich das erste Mal an. Die Hose hab ich mir Anfang Oktober im Primark in Berlin gekauft und noch nie angehabt. Ich weiß jetzt auch warum. Intuitiv wüste ich wohl, dass ich den ganzen Tag damit beschäftigt sein werde, Sie mir immer wieder hochzuziehen. Oh man, hat mich das genervt. Obwohl ich ansonsten das Outfit sehr cool fand. Der Pullover ist von H&M, die Stiefel und das blaue Shirt von C&A.
Als ich abends dann zu Hause war, hab ich gesehen, dass endlich mein Buch angekommen ist. Seit ein paar Jahren schleiche ich nun schon drum herum, und hab mich Anfang der Woche endlich entschieden, die 40€ zu investieren. Diese Grammatik wollte ich schon ewig haben und ich bin Grad so fröhlich, endlich darin zu blättern.
Sascha kam kurze Zeit später auch und hat mir eine kleine Überraschung mitgebracht. Ich liebe Feiertagsartikel und scheinbar weiß er das. Denn er hat mir drei Halloween-Lollies mitgebracht <3
Nun lieg ich im Bett und denke über den "Englischen Patient" nach, den haben wir heute zum ersten Mal gesehen und ich bin ganz aufgewühlt. Manche Filme sind so tragisch und gleichzeitig so schön und nachdenklich.

Sascha war am Wochenende da :-)

Endlich hab ich meine langersehnte Grammatik

Treats von Sascha

Mein Freitagsoutfit

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Day in the Life - Monday

Fastenzeit - Auf was ich die nächsten 40 Tage verzichten möchte